Der Spieler steht im Coromon-Labor von Professor Nelson und sucht sich sein Starter-Monster aus.

Coromon: Bester Starter und alle Starter-Entwicklungen

Zuletzt aktualisiert:

Coromon und die Genre-Vertreter setzen oft auf das gleiche Muster: Zum Start der Reise gibt es ein Starter-Monster, das Dich fortan begleitet. Die Auswahl fällt schwer, denn meist sind diese Monster besonders selten oder schwierig zu fangen. Auch in Coromon ist die Entscheidung nicht leicht. Wir klären Dich in diesem Guide auf und sagen Dir, was das beste Starter-Coromon ist und wie die Entwicklungen aller Starter aussehen.

Interessieren Dich neben den drei Startern auch alle anderen 110 Coromon, die Du in der Spielwelt finden und fangen kannst? Im verlinkten Ratgeber findest Du eine Liste aller Monster mit ihren Fundorten.


Wir benötigen Deine Unterstützung!

Wir verzichten für Dich auf eine Bezahlschranke und störende Pop-ups, die den Lesefluss behindern. Damit das auch in Zukunft so bleibt, sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen.
Möchtest Du unsere redaktionelle Arbeit unterstützen, kannst Du dies über den Spenden-Button erledigen.

Coromon: Das sind die Starter-Monster im Überblick

Das Eis-Monster: Cubzero

Der kleine Eisbär Cubzero hat den höchsten physischen Angriffswert und die höchsten Werte insgesamt unter den Coromon-Startern. Neben den ausgeglichen Verteidigungswerten besitzt es dank seines Eis-Typen vier Resistenzen und nur zwei Schwächen. Dafür treffen Eis-Attacken nur Wasser-Coromon doppelt und richten halbierten Schaden bei Feuer- und Eis-Monstern an. 

Die Entwicklungen von Cubzero in Coromon

Cubzero entwickelt sich auf Level 16 zu Aroara und wird später zu Bearealis. Bilder der Entwicklungsreihe siehst Du im Folgenden.

Die Entwicklung vom Starter Cubzero zu Aroara und Bearealis in Coromon
Die Evolutionsreihe von Cubzero zu Aroara und Bearealis.

Die Standardwerte von Cubzero und Aroara auf Level 25

NameLPInit.Ang.Vert.Sp.-Ang.Sp.-Ver.Gesamt
Cubzero572737323035218
Aroara653547403742266

Der Feuer-Starter: Toruga

Toruga kommt mit typischen Werten für spezielle Sweeper daher: hohe Initiative, hoher Spezialangriff, niedrige Verteidigungswerte. Das bedeutet, dass sich Toruga besonders gut als Angreifer spielt. Er verursacht viel Schaden und der Initiavewert schlägt den vieler anderer Gegner. Das ermöglicht Toruga im Spiel gegen NPCs häufig den Erstschlag. Mit der richtigen Punkteverteilung genügt meist wohl auch einziger Angriff.

Der Feuertyp hat nicht die besten Typeneffektivitäten in der Offensive und trifft nur Eis-Coromon mit doppelter Power. Dafür weist Feuer drei Resistenzen auf und wird von zwei Typen doppelt stark getroffen. 

Die Entwicklungen von Toruga in Coromon

Toruga entwickelt sich auf Level 18 zu Embaval und wird später zu Volcadon. Bilder der Entwicklungsreihe siehst Du im Folgenden.

Die Entwicklung vom Starter Toruga zu Embaval und Volcadon in Coromon
Die Evolutionsreihe von Toruga zu Embaval und Volcadon.

Die Standardwerte von Toruga und Embaval auf Level 25

NameLPInit.Ang.Vert.Sp.-Ang.Sp.-Ver.Gesamt
Toruga553730273530214
Embaval654535354537262

Das Wasser-Coromon: Nibblegar

Der kleine Hai hat die besten Verteidigungswerten der drei Starter, sticht dafür aber weder bei einem Angriffswert noch bei der Initiative positiv hervor. Möchtest Du Coromon auf einem höheren Schwierigkeitsgrad erleben, eignet sich Nibblegar dafür also gut. Es hält im Vergleich zu den anderen beiden länger in Kämpfen durch, teilt aber auch weniger Schaden aus.

Die schlechten Angriffswerte werden auch vom Wesen nicht ausgeglichen. Wasser-Coromon richten bei Sand- und Feuer-Typen doppelten Schaden an und bei den Typen Wasser, Elektro und Eis nur die Hälfte. Wasser bietet dafür drei Resistenzen und erleidet von drei Typen doppelten Schaden.

Die Entwicklungen von Nibblegar in Coromon

Nibblegar entwickelt sich auf Level 18 zu Sheartooth und wird später zu Megalobite. Bilder der Entwicklungsreihe siehst Du im Folgenden.

Die Entwicklung vom Starter Nibblegar zu Sheartooth und Megalobite in Coromon
Die Evolutionsreihe von Nibblegar zu Sheartooth und Megalobite.

Die Standardwerte von Nibblegar und Sheartooth auf Level 25

NameLPInit.Ang.Vert.Sp.-Ang.Sp.-Ver.Gesamt
Nibblegar572727373037215
Sheartooth643436453745258

Fazit: Was ist das beste Starter-Coromon?

Das beste Starter-Coromon gibt es nicht – hier hat er Entwickler ganze Arbeit geleistet und die Statuswerte gut auf die Typeneffektivitäten abgestimmt. Letztlich kommt es auf Deine Spielweise an. Die meisten Spieler und Spielerinnen werden mit Toruga große Freude haben, weil es schnell ist und über einen hohen Angriff verfügt. 

Möchtest Du lieber mit einem defensiven Starter spielen, solltest Du Nibblegar wählen. Cubzero ist relativ ausgeglichen, weist die höchsten Werte insgesamt auf und der Eis-Typ hat ganze vier Resistenzen – uns würde bei dem niedlichen Eisbären aber der schlechte Initiative-Wert stören.

>> Hat Dir unser Guide zu Coromon die Auswahl des für Dich besten Starters erleichtert? Welche Entwicklung gefällt Dir am besten? Schreibe uns in die Kommentare, für welches Monster Du Dich entschieden hast.