Im Brunnen gibt es seltene Items mit denen Du in Harvestella Geld verdienen kannst

Harvestella – Geld verdienen: So sammelst Du am schnellsten Grilla

Es ist nicht gerade leicht, Deine täglichen Aufgaben unter einen Hut zu bringen. Auf der einen Seite hast Du Deine Farm, auf der anderen Seite gibt es noch Quests, Kämpfe und Abenteuer. Für alle Aufgaben benötigst Du Grilla, damit Du neue Samen kaufen und Deine Waffen aufwerten kannst. Damit Dir das Geld verdienen in Harvestella etwas leichter fällt, findest Du hier unsere persönlichen Erfahrungen, wie Du am schnellsten an Geld kommst.


Wir benötigen Deine Unterstützung!

Wir verzichten für Dich auf eine Bezahlschranke und störende Pop-ups, die den Lesefluss behindern. Damit das auch in Zukunft so bleibt, sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen.
Möchtest Du unsere redaktionelle Arbeit unterstützen, kannst Du dies über den Spenden-Button erledigen.

Rohmaterialien sammeln – baue Materialien ab und öffne Truhen

Am Anfang des Spiels solltest Du die Welt erkunden und Rohmaterialien sammeln. Dazu gehören die gekennzeichneten Stellen auf dem Boden. Die ersten Exemplare kannst Du direkt bei dem kristallisierten Stein in der Nähe Deiner Versandtruhe und links vor dem Ausgang Deiner Farm abbauen. Überall in der Welt findest Du weitere Stellen, die je nach Region andere Rohstoffe beinhalten.

Tipp: Bewahre Dir einige Kühlbeern, Pilze und Wildblätter auf, da Du am Anfang noch keine Küche zum Kochen von Gerichten besitzt.

Feld ausbauen – baue Obst und Gemüse an

Dein Feld ist erst einmal sehr klein. Zu Deinem Übel gibt es auch noch zahlreiche große Steine, die den Platz zum Anbau von Feldfrüchten zusätzlich schmälern. Sobald Du durch das Sammeln von Rohstoffen genug Grilla zusammengespart hast, solltest Du Dein Feld im Renovierladen erweitern. Dadurch kannst Du mehr Samen anpflanzen und somit auch mehr Produkte verkaufen.

Tipp: Im Verlauf der Geschichte erhältst Du regelmäßig Samen als Geschenk in Deinem Briefkasten. Baue Dein Feld aus oder errichte ein Gehege und der Bürgermeister schickt Dir einige Saatkörner zu. Weitere Samen erhältst Du außerdem als Belohnung aus Nebenquests.

Verarbeitung – stell hochpreisige Lebensmittel her

Sobald Du eine Werkbank besitzt, kannst Du schon bald verschiedene Maschinen herstellen, mit denen Du Produkte und Rohstoffe weiterverarbeitest. Platziere sie auf Deinem Feld und gib die erforderlichen Produkte hinein. Aus Gemüse oder Obst produzierst Du unter anderem Saft oder Marmelade. Die verkaufst Du zu einem deutlich höheren Preis als das verarbeitete Ausgangsprodukt.

Tiere – verarbeite tierische Produkte und verdiene viel Geld

Mit einigen Grilla auf der hohen Kante solltest Du schon bald ein Gehege für Gluckel oder Wollum bauen. Um sie sparsam zu halten, kannst Du auch gleich damit beginnen, ihr Futter in einer Futtermaschine herzustellen. Für Gluckelfutter packst Du beispielsweise Weizen hinein und für die Herstellung Wollumfutter nutzt Du Gras.

Neben den Eiern und der Milch, die Du zum Kochen verwenden oder in einer Maschine weiterverarbeiten kannst, lassen sie auch Hörner und Wolle sowie Federn oder Premiumfedern liegen. Diese Produkte haben keinen weiteren Nutzen als verkauft zu werden. Das macht die Haltung von Nutztieren gleich viel attraktiver.

Kochen – stell Gerichte für das Gasthaus her

In den Gasthäusern jeder Stadt befinden sich NPCs, die Dich um die Zubereitung lokaler Gerichte bitten. Für einige davon benötigst Du Rezepte, die Du im Gemischtwarenladen kaufen kannst. Kümmere Dich um die Besorgung aller Zutaten und stelle sie in Deiner Küche her. Behalte sie im Inventar und besuche sie erneut, um das Gericht abzugeben.

Die ersten Gerichte bringen Dir bereits tausend Grilla ein. Je mehr es werden, desto höher fällt die Belohnung aus. Später sind es bereits 2.000 oder sogar 3.000 Grilla. Wann immer Du ein neues Rezept für die Gasthaus-NPCs kochen kannst, solltest Du das tun.

Eine Liste von Essen, die das Gasthaus in Lethe verlangt
Liefere Gerichte im Gasthaus aus, um Grilla als Belohnung zu erhalten.

Erledige Nebenquests – schnell Geld verdienen in Harvestella

Natürlich haben auch die Nebenquests ihre Daseinsberechtigung. Neben langen und herzzerreißenden Dialogen werfen sie eine nette Summe bei Abschluss der Aufgabenreihe ab. Darüber hinaus gibt es kostenlose Samen, die Du auf Deinem Feld anbauen kannst. Hier schließt sich wieder der Kreis beim Geldverdienen in Harvestella. Damit Du so schnell so viele Grilla wie möglich verdienst, eignet sich eine Kombination aller Methoden aus unserem Guide.

Arztkosten vermeiden – lass Dich nicht besiegen & geh frühzeitig ins Bett

Nachdem wir Dir erklärt haben, wie Du viele Grilla verdienst, möchten wir Dir auch noch einen Tipp geben, wie Du sie behältst. Denn jedes Mal, wenn Dich ein Monster besiegt oder Du durch Müdigkeit in Ohnmacht fällst, zahlst Du Arztkosten bei Cres. Am Anfang sind sie einigermaßen human. Je weiter Du im Spiel fortschreitest, desto teurer werden sie. Aus 200 Grilla werden schnell 500.

>> Konntest Du bereits viel Geld in Harvestella verdienen? Hast Du dieselben Methoden verwendet oder kennst Du noch eine weitere? Dann schreib sie uns gerne in die Kommentare und teile sie mit unserer Community.