Bilder aus dem Trailer von Warhammer 40,000 Chaos Gate: Daemonhunters

Warhammer 40k: Chaos Gate – Daemonhunters: Gibt es einen lokalen Koop oder Online-Multiplayer?

Das Spielprinzip von Warhammer 40,000: Chaos Gate – Daemonhunters ist praktisch simpel und überzeugt gerade deswegen: Du spielst eine Truppe Space Marines und bekämpfst Chaos-Dämonen und ihre Gefolgschaft. Das Setting des rundenbasierten Strategiespiels erinnert an XCOM, spielt aber im Warhammer-Universum und ist besonders deswegen bei Fans gefragt. Doch kannst Du Warhammer 40k: Daemonhunters auch im Multiplayer oder Koop spielen? Wir klären auf.


Wir benötigen Deine Unterstützung!

Wir verzichten für Dich auf eine Bezahlschranke und störende Pop-ups, die den Lesefluss behindern. Damit das auch in Zukunft so bleibt, sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen.
Möchtest Du unsere redaktionelle Arbeit unterstützen, kannst Du dies über den Spenden-Button erledigen.

Warhammer 40,000: Chaos Gate – Daemonhunters zusammen spielen: Gibt es einen Multiplayer?

Es gibt schlichtweg keine Möglichkeit, um Warhammer 40,000: Chaos Gate – Daemonhunters im Multiplayer mit Freunden zu spielen. Es steht weder ein lokaler Koop, noch ein Online-Multiplayer zur Verfügung. Du kannst das Spiel nur im Singleplayer-Modus genießen, da es keine Mehrspielermodi gibt.

Aus diesem Grund ist auch kein Crossplay möglich und da kein lokaler Koop zur Verfügung steht, kannst Du auch nicht über Parsec oder Steam Remote Play mit anderen Spielern und Spielerinnen spielen.

Warhammer 40k: Welche Alternativen gibt es?

Ein toller Warhammer-Ableger mit PvP-Modi ist Warhammer 40,000: Battlesector. Neben einem Online-PvP kannst Du auch im Splitscreen-PvP-Modus gegen andere Spieler und Spielerinnen antreten. Battlesector besitzt jedoch keinen Koop-Modus, sondern ist neben dem PvP auf den Singleplayer ausgelegt.

Bestehst Du hingegen auf einen Titel im Warhammer-Universum, der über einen Koop-Modus verfügt, kannst Du auf das etwas ältere Warhammer 40,000: Sanctum Reach zurückgreifen. Mit über fünf Jahren auf dem Buckel ist der Titel schon etwas in die Jahre gekommen, genießt aber in der Community nach wie vor einen guten Ruf. Großer Vorteil von Sanctum Reach: Es besitzt neben dem Online-Koop auch einen Online-PvP-Modus.

Sanctum Reach ist Dir zu alt und Du kannst Dich bis September 2022 gedulden? Dann solltest Du Dir Warhammer 40,000: Darktide anschauen. In dem Ableger soll es einen Online-Koop-Modus geben, in dem bis zu vier Spieler und Spielerinnen Seite an Seite kämpfen können. Warhammer 40k: Darktide soll am 13. September veröffentlicht werden.

>> Welchen Teil von Warhammer 40k spielst Du derzeit am liebsten? Schreibe uns in die Kommentare.