Zwei Delphine, eine Heuschrecke, eine Giraffe, ein Shrimp, ein Gorilla, ein Ochse, ein Schaf, ein Kamel und ein Stier kämpfen in zwei Teams in Super Auto Pets gegeneinander

Super Auto Pets – deutscher Guide für Einsteiger und Erfahrene

Kaum ein Spielprinzip könnte simpler und doch so effektiv und spaßig sein, wie das von Super Auto Pets. Obwohl die Spielmechaniken derart simpel sind, gibt es doch viele Dinge zu beachten, um im Spiel erfolgreich zu sein. In diesem Ratgeber zu Super Auto Pets zeigen wir Dir die wichtigsten Tipps und Tricks, siegbringende Strategien, die besten Pet-Kombinationen und eine Tier-List der besten Tierchen im Spiel.

Hinweis: Wenn wir in diesem Ratgeber von Tier 1/2/3.. sprechen, meinen wir nicht die kämpfenden Tierchen im Spiel, sondern die Spielphase – also das, was auf den Würfeln neben den Pets zu sehen ist. Wenn wir die kämpfenden Tiere meinen, schreiben wir von Pets oder Tierchen.


Wir benötigen Deine Unterstützung!

Wir verzichten für Dich auf eine Bezahlschranke und störende Pop-ups, die den Lesefluss behindern. Damit das auch in Zukunft so bleibt, sind wir auf Deine Mithilfe angewiesen.
Möchtest Du unsere redaktionelle Arbeit unterstützen, kannst Du dies über den Spenden-Button erledigen.

Erste Tipps und Tricks für Einsteiger

Gleich zu Beginn machen sich die Ameise, der Fisch und der Otter am besten. Das Schwein ist ebenfalls eine gute Wahl, um das Team aufzustocken. Der große Vorteil: Sobald Du es nicht mehr benötigst, erhältst Du durch den Verkauf immerhin noch eine zusätzliche Münze.

Pferde zu kaufen macht sich erst bezahlt, wenn der Shop Dir ausschließlich Pferde und Heuschrecken anbietet. Das ist aber eine sehr unwahrscheinliche Ausnahme, die so gut wie nie auftritt. Verlasse Dich während der ersten beiden Tiers lieber auf alle weiteren Pets, die Dir im Shop angeboten werden.

Hast Du noch etwas Kleingeld übrig, kaufe Äpfel („Apple“) oder Honig („Honey“) – und verschwende Dein Geld nicht für Cupcakes. Klicke nicht auf „Roll“, um neue Pets und Items zu erwürfeln, wenn Du beispielsweise nur noch drei Münzen hast. In den ersten Runden ist es wichtig, das Geld in neue Pets oder Items zu investieren. Bestenfalls kaufst Du hier schon mindestens drei Tierchen und Items.

Verabschiede Dich von dem Gedanken, alle Tierchen, die Du in den ersten Spielrunden gekauft hast, bis zum Ende zu behalten. Sie sind nicht auf das Endgame ausgelegt und werden nach und nach für bessere Pets weichen müssen. Damit Du Dich beim Austauschen der Begleiter nicht allzu schlecht fühlst, füttere ausschließlich ein einziges Tier, das Dich die ersten Runden überstehen lässt.

Tipps, mit denen Du die ersten Runden überstehst

Erst ab Tier 4 kommen die ersten guten Tiere ins Spiel, für die Du Dein bestehendes Team nach und nach verkaufen wirst. Doch bis dahin solltest Du eine oder bestenfalls mehrere der nachfolgenden Tipps befolgen.

  • Stufe einen Otter, einen Schwan oder einen Fisch bis Level 3 auf. Friere notfalls Pets aus dem Shop ein, um sicherzustellen, dass Du sie nächste Runde aufleveln kannst.
  • Kaufe einen Dachs und setze ihn auf den letzten Platz in Deinem Team.
  • Hast Du eine Runde verloren und findest im Anschluss eine Schnecke im Shop, dann solltest Du zuschlagen! Danach kannst Du sie direkt wieder verkaufen. Wichtig ist nur, dass Du Dir den Bonus für die verlorene Runde einsackst.
  • Besitzt Du ein Tier mit vielen Lebenspunkten im Team, lohnt sich der Kauf einer Krabbe. Sie übernimmt die Gesundheitspunkte dieses Tieres.
  • Versuche, Tiere zu kombinieren, die sich gegenseitig gut ergänzen. Pferde pushen beispielsweise neue Spawns, die von Schafen, Spinnen oder Heuschrecken hervorgehen. Selbst Bienen, die durch Honig beschworen werden, werden verstärkt.

Super Auto Pets – zwei gute Strategien, die zum Sieg führen

Es gibt einige Strategien, mit denen Du es recht weit im Spiel schaffst. Da jedes Spiel und jede Runde neue Herausforderungen birgt, ist es nicht immer möglich, das Spiel in eine bestimmte Richtung zu lenken. Dafür sind beide Spielmodi viel zu unberechenbar. Es gibt dennoch einige Strategien, mit denen Du Dir ein spielstarkes Team zusammenstellen kannst.

Buff dat’ Tank

Hohe Angriffs- und Verteidigungswerte sind das A und O, um gute Ergebnisse in Super Auto Pets zu erzielen. Setze deswegen auch Pets, die gut miteinander harmonieren – sich also gegenseitig pushen und dadurch hohe Stats erhalten. Kaufe in den ersten Spielphasen so viele Schwäne wie nur möglich. Fische und Otter sind ebenso gerne gesehen.

Versuche eines dieser Tierchen auf Level 3 zu pushen und gib ihm zusätzlich einen Fleischknochen („Meat Bone“) oder eine Melonen-Rüstung („Melon Armor“). Letzteres kannst Du dem Pet geben, indem Du der Schildkröte eine Schlaftablette („Sleeping Pill“) gibst. Sie muss sich dafür vor dem eigentlichen Ziel befinden. Sobald ein Teammitglied Level 3 erreicht, kaufe Dir ein bis zwei Bisons.

Switche auf ein Nilpferd oder Nashorn um, wenn Dir im Shop partout kein Bison angeboten wird. Egal für welches Pet Du Dich entscheidest – es wird die Rolle des Main-Tanks in der Teamkonstellation einnehmen. Du kannst auf Affen, Kühe oder Roben zurückgreifen, um den Tank weiter zu verstärken. Bekommst Du kein einziges dieser Tiere, weiche auf Birnen („Pears“) aus, um ihn zu pushen.

Hast Du bis Tier 6 keines dieser Pets erhalten, nutze Drachen oder Katzen als letzte Option. Sofern Du noch Platz in Deinem Team hast, nimm eine Schlange oder einen Tiger in Deine Reihen auf. Gibt es in Deinem Team noch Schwachstellen, tausche sie einfach mit Skorpionen aus.

Drei Tiere, deren Status auf 50/50 gepusht ist, reichen vollkommen aus. Hast Du bis dato noch einen Affen im Team, kannst Du auch ihn durch einen Skorpion ersetzen. Sie werden in Kombination mit Deinen gepushten Tierchen ein deutlich besseres Ergebnis erzielen.

Wombo Combo: Double Dragon

Was ist besser als ein Drache in Super Auto Pets? Genau, zwei Drachen! Solltest Du bis Tier 6 immer noch keine wirkliche Strategie verfolgen, sind Drachen Dein Ausweg aus der Misere. Kaufe und verkaufe Tiere auf dem ersten Tier, um den Buff des Drachen für Dein Team auszunutzen.

Gibt es nicht genug Drachen im Shop, wechsle einfach zur Robbe oder Katze. Sie sind zwar nicht ansatzweise so stark, verfolgen aber dasselbe Spielprinzip. Statte Dein Team nun vollständig mit Melonen-Rüstung aus und ignoriere dabei Pets aus dem ersten Tier. 

Konntest Du zwei Drachen ergattern, sorge dafür, dass Du ein Nilpferd, Nashorn, Wildschwein oder Gorilla an die Front beförderst. Rehe, Papageien oder Tiger eignen sich als zweite Wahl. Sorge außerdem dafür, dass mindestens einer Deiner Drachen Level 2 erreicht. Spätestens dann solltest Du zehn Siege einfahren können.

Kombos: Die besten Pet-Kombinationen

Es gibt einige Tierchen, die besonders gut miteinander harmonieren. Mit ihren Fähigkeiten pusht ein Pet das andere enorm oder sie verstärken sich gegenseitig. Hier findest Du einige Kombinationen, die besonders gut funktionieren:

  • Pferd + Heuschrecke / Spinne / Schaf /…
    • Alles, was neue Pets spawnt, funktioniert gut mit dem Pferd. Es verstärkt neue Spawns, selbst wenn es sich um durch Honig gespawnte Bienen handelt. Diese Kombination eignet sich gut für die ersten Runden, ist aber zu schwach für den restlichen Spielverlauf.
  • Schaf + Känguru
    • Stirbt ein Schaf, beschwört es gleich zwei weitere Schafe – sofern genug Platz vorhanden ist. Das Känguru hingegen pusht seine Stats immer weiter, sobald das Pet vor ihm angreift. Die veränderten Statuswerte sind nur temporär und gehen nach jeder Runde verloren.
  • Wal + Reh
    • Wer einmal etwas mit einem Reh zu tun hatte, der kennt dieses unangenehme Gefühl in der Brust. Möchtest Du, dass Deine Kontrahenten dasselbe fühlen? Dann nutze die Kombination aus Wal und Reh, um es ihm gleich im Doppelpack zu schenken.
  • Schaf + Wal + Hai
    • In einem Summoner-Build, in dem regelmäßige neue Tierchen aus geopferten Pets hervorgehen, macht sich der Hai besonders gut als Schlusslicht der Truppe. Es bufft sich durch jedes Tier, das K. O. geht. In dieser Kombination gehen bereits sieben Tierchen zu Boden, bevor der Hai überhaupt zum Zug kommt. Dadurch wird er extrem mächtig.
  • Kamel + Pfau + Känguru
    • Sicher eine Kombination, die Du häufiger zu Gesicht bekommst. Die Truppe wird von einem stark gepushten Kamel angeführt, das Du Dir mithilfe der Items züchtest. Am wichtigsten ist hier ein hoher Lebenspool. Es muss lange überleben, um den Pfau dahinter zu buffen. Immer, wenn das Kamel Schaden erleidet, verstärkt sich der Pfau.

      Ist das Kamel besiegt, bleibt Dein starker Pfau zurück. Das Känguru dahinter wird dann von dem Pfau gepusht: Immer, wenn es angreift, erhält Dein Känguru mehr Angriff und Leben.

Starke Builds für Super Auto Pets

Nach einigen Pet-Kombinationen, die für Einsteiger eine kleine Unterstützung sein sollen, folgen nun noch ein paar Builds. Spielst Du Super Auto Pets schon länger, wirst Du bereits wissen, dass Improvisation besonders wichtig ist, um erfolgreich zu sein. Damit so ein Build tatsächlich funktioniert, müssen die Voraussetzungen stimmen – und die verändern sich mit jedem neu begonnenen Spiel.

Mach Dich deswegen nicht abhängig von einem Build, um so viele Runden wie möglich zu gewinnen. Greife nur darauf zurück, wenn es die Voraussetzungen erlauben, aber warte nicht rundenlang auf ein bestimmtes Tierchen, nur um das Setup des Builds zu erfüllen. Bleibe stets flexibel!

Krabben-Build

Schanzt das Spiel Dir andauernd Krabben zu und Du besitzt ein Pet im Team, dessen Leben Du bereits fleißig hochpushst, stocke Dein Team mit den Krabben auf. Sobald nur ein einziges Tierchen die 50 Lebenspunkte geknackt hat, passen sich Deine Krabben daran an. Statte jede Krabbe mit einem Fleischknochen aus, um ihren Angriff nachträglich zu pushen.

1-Up-Pilz

Für diesen Build benötigst Du einen Tiger, eine starke Spinne, einen Adler und ein Reh, das sich mindestens auf Level 2 oder 3 befindet. Sobald Du einen Pilz erhältst, wende ihn auf die Spinne, den Adler oder das Reh an und platziere den Tiger hinter dem auserkorenen Pet. 

Tipp: Du hast zwar die freie Wahl, auf welches Tier Du den Pilz setzt, aber ein Reh auf Level 2 oder 3 eignet sich dafür am besten. Der Bus macht einfach so viel Splash-Schaden…

Schaden durch Schaden

Es gibt einige Tiere in Super Auto Pets, die sogar Dein eigenes Team verletzen können. Es gibt interessante Kombinationen, in denen Du Deinen Tieren Schaden zufügst, um Deinen Gegnern zu schaden. Spiele einen Elefanten auf Level 2 und positioniere ihn hinter einen Igel. Platziere ein Kamel hinter den Elefanten und dahinter wiederum einen Kugelfisch der Stufe 2 oder 3.

Was passiert? Dein Elefant schadet Deinem Kamel und dem Kugelfisch. Erhält das Kamel Schaden, bufft es das Tier, das sich hinter ihm befindet: den Kugelfisch. Der Kugelfisch hingegen greift jedes Mal ein zufälliges Pet des Gegners an, wenn es Schaden erleidet. Je länger der Kugelfisch durch die Buffs des Kamels überlebt, desto öfter schadet es dem gegnerischen Team.

Tier-List: Das sind die besten Tiere der Meta

Jedes Tier hat bestimmte Statuswerte und Fähigkeiten. Einige von ihnen sind nur in den ersten Spielrunden wirklich hilfreich, andere können selbst darüber hinaus überzeugen. Wir beziehen in unserem Ranking auch die Kompatibilität mit anderen Pets ein. Welche Tierchen sich insgesamt am besten machen und am effizientesten sind, siehst Du in der folgenden Tier-List zu Super Auto Pets:

S-Tier

  • Boar
  • Cat
  • Dragon
  • Fly
  • Gorilla
  • Leopard
  • Mammoth
  • Snake
  • Tiger

Expansion Pack #1

  • Octopus
  • Sauropod
  • Tyrannosaurus

Expansion Pack #2

  • Koala

A-Tier

  • Cow
  • Crocodile
  • Monkey
  • Rhino
  • Scorpion
  • Seal
  • Shark
  • Turkey

Expansion Pack #1

  • Chicken
  • Eagle
  • Goat
  • Poodl
  • Vulture

Expansion Pack #2

  • Fox
  • Hawk
  • Leech
  • Lion
  • Panda
  • Stegosaurus
  • Triceratops
  • Yak

B-Tier

  • Bison
  • Deer
  • Dolphin
  • Hippo
  • Parrot
  • Penguin
  • Rooster
  • Skunk
  • Squirrel
  • Whale
  • Worm

Expansion Pack #1

  • Buffalo
  • Llama
  • Lobster
  • Microbe

Expansion Pack #2

  • Anteater
  • Atlantic Puffin
  • Cassowary
  • Clownfish
  • Donkey
  • Eel
  • Frog
  • Hummingbird
  • Iguana
  • Kiwi
  • Komodo
  • Orangutan
  • Orca
  • Piranha
  • Polar Bear
  • Praying Mantis
  • Salamander
  • Seahorse
  • Siberian Husky
  • Starfish
  • Stork
  • Velociraptor
  • Zebra

C-Tier

  • Badger
  • Blowfish
  • Camel
  • Dog
  • Giraffe
  • Kangaroo
  • Ox
  • Rabbit
  • Sheep
  • Snail
  • Turtle

Expansion Pack #1

  • Caterpillar
  • Hatching Chick
  • Owl
  • Puppy
  • Tropical Fish

Expansion Pack #2

  • Blobfish
  • Capybara
  • Dove
  • Duckling
  • Hamster
  • Jellyfish
  • Mouse
  • Okapi
  • Ostrich
  • Pelican
  • Platypus
  • Pug
  • Shoebill
  • Spinosaurus
  • Sword Fish
  • Toad
  • Woodpecker

D-Tier

  • Crab
  • Dodo
  • Elephant
  • Flamingo
  • Hedgehog
  • Peacock
  • Rat
  • Shrimp
  • Spider
  • Swan

Expansion Pack #1

  • Bat
  • Dromedary
  • Tabby Cat

Expansion Pack #2

  • Cockroach
  • Guinea Pig
  • Hammershark
  • Pillbug

E-Tier

  • Ant
  • Beaver
  • Cricket
  • Duck
  • Fish
  • Horse
  • Mosquito
  • Otter
  • Pig
  • Sloth

Expansion Pack #1

  • Beetle
  • Bluebird
  • Ladybug

Expansion Pack #2

  • Crown
  • Reindeer
  • Sabertooth Tiger

>> Fährst Du eine besondere Strategie in Super Auto Pets? Hast Du eine Lieblingskombination oder einen bevorzugten Build, mit dem Du bisher besonders erfolgreich warst? Schreibe uns Deine Erfahrungen gerne in die Kommentare!