Frey klettert in FORSPOKEN durch die Open-World.

FORSPOKEN: Klettern & Parkour-Magie freischalten

Zuletzt aktualisiert:

In FORSPOKEN schlüpfst Du in die Rolle von Frey, die Athia und dessen Bevölkerung versucht, vor dem Untergang zu bewahren. Im Verlauf der Geschichte schaltest Du Magie frei, die Du auch in der Open-World einsetzen kannst, um die Umgebung gründlich zu erkunden. Dabei findest Du die ein oder andere Schatztruhe mit wertvollen Items und Ressourcen. Um sie zu erreichen, musst Du teilweise Felsen erklimmen und Wände hinaufklettern. Wie das Klettern in FORSPOKEN funktioniert und neue Parkour-Magie freischaltest, erklären wir im Guide.

(Spiel starten: Pfeiltaste/Steuerkreuz nach oben oder am Smartphone mit dem Finger drauftippen)

Parkour-Magie freischalten

Gerade erst in der unbekannten Welt angekommen, stehst Du einer bösartigen Kreatur gegenüber. Der erste Bosskampf gegen die Kreatur Chapalania, die an einen großen Bären erinnert, erklärt Dir den ersten Umgang mit der Magie. Sobald Du den Kampf hinter Dich gebracht hast, gehst Du ins Hauptmenü und wählst den Reiter Magie aus.

Hier findest Du die erste Parkour-Magie namens Lauf. Mit ihr setzt Du den Grundstein für alle weiteren Parkour-Fähigkeiten – darüber hinaus erhältst Du die Bronze-Trophäe namens Luft nach oben. Mit Lauf kannst Du bereits kleine Hindernisse überwinden und Dich schneller durch die Welt bewegen. Richtiges Klettern in FORSPOKEN ist aber leider noch nicht drin.

FORSPOKEN: Klettern freischalten

Wie Du Dir möglicherweise schon denken kannst, schaltest Du im weiteren Spielverlauf immer wieder neue Parkour-Magie frei, mit der Du Stück für Stück an höhere Orte gelangst. Durch die Kombination der unterschiedlichen Bewegungsfähigkeiten bist Du bei der Erkundung von Gebieten komplett flexibel. Im Weiteren findest Du unter Spoiler einige Fähigkeiten, die Du zum Klettern verwendest und wann Du sie erhältst.

SPOILER

Satz

Die nächste Parkour-Magie, die Du in FORSPOKEN freischaltest, ist der Satz. Begib Dich dafür zum Maulbeerenquell in Die Kargen Ebenen. Sobald Du die Stadt Cipal verlässt, sollte der Ort bereits auf Deiner Karte markiert sein. Sieh Dir den Segensborn aus der Nähe an und erhalte die neue Fähigkeit.

Jetzt kannst Du mit Lauf an der Steigung eines Berges hinauflaufen und in der Luft gleichzeitig den linken Stick sowie die Kreistaste drücken. Mit beiden Parkour-Fähigkeiten zusammen kannst Du bereits höhere Ebenen hinaufklettern und die meisten Truhen im Early Game erreichen.

Warp

Nach dem Bosskampf gegen Tanta Sila erhältst Du den Warp. Mit der Parkour-Magie kannst Du einen Punkt anvisieren, zu dem Du Dich wie mit einem Greifhaken heranziehst. In Kombination mit den anderen Fähigkeiten erreichst Du schon deutlich höhere Gebiete. Der Warp erleichtert das Durchqueren der Open-World enorm.

In FORSPOKEN klettern: Aufstieg

Auf dem Weg nach Tanta Prava in Avoalet gibt es einen weiteren Segensborn. Untersuche ihn und erhalte im Anschluss die Parkour-Magie namens Aufstieg. Damit springst Du mehrmals in Folge an Wände und kletterst sie auf diese Weise hinauf. Gemeinsam mit Satz kannst Du jetzt mühelos hohe Hindernisse erklimmen.

Klettern

Die nächste Fähigkeit schaltest Du automatisch mit dem Zauber-Set von Tanta Ola frei. Wenn Du die Dreieck-Taste gedrückt hältst, erschaffst Du Phantom-Trittflächen, mit denen Du immer weiter in die Luft katapultierst. Noch höher gelangst Du, wenn Du die Fähigkeit mit Aufsteigen kombinierst.

Schweben

Das Zauber-Set von Tanta Prav beinhaltet Schweben. Die Parkour-Magie trotzt der Schwerkraft, sodass Du einige Sekunden auf derselben Höhe schwebst. Kombiniere Schweben mit Aufstieg, um Distanzen zu überwinden. Du kletterst beispielsweise von einer Wand zur nächsten. Zudem kannst Du mit der Fähigkeit den Fallschaden/Ausdauerverlust durch einen tiefen Sturz vermeiden.

>> Gefällt es Dir in FORSPOKEN zu klettern und die Open-World zu erkunden? Und findest Du die geäußerte Kritik am Spiel gerechtfertigt? Schreib uns Deine Meinung in die Kommentare.